f2
Banner
StartseiteVereineInstitutionenGewerbeGeschichteNaturArchivNachrichtenblatt
Nachrichten
Ortsvorsteherin
Ortsplan
Lageplan
Kontakt/Impressum
Gästebuch
Fotogalerie

TTG Fremersdorf-Gerlfangen

Spielberichte vom 14.01.2017

Herren:

TTC Kleinblittersdorf             :             TTG 1                                      4   :   9

Das erste Spiel nach der Winterpause führte die TTG 1 zum TTC Kleinblittersdorf. Die Doppelspiele verliefen recht gut für die TTG 1, denn durch die sicheren 3:0 Siege von Michael Blanchebarbe/Eddy Gratz und Marcel Barra/David Bauer, ging das Team mit 2:1 in Führung. In den Einzelspielen war der glänzend aufgelegte Marcel Barra nicht zu bezwingen und er konnte seine beiden Spiele sicher gewinnen und erspielte 2 Punkte für die TTG 1. Die weiteren Punkte zum guten 9:4 Auswärtssieg, wurden von Michael Blanchebarbe, Hajo Gouin, David Bauer, Eddy Gratz und dem Jüngsten im TTG-Team Julian Gimler erkämpft. Mit 8:12 Punkten steht die „Erste“ der TTG auf dem 8. Tabellenplatz der Bezirksliga Süd-West.                               

TTG Dillingen                          :             TTG 2                                      9   :   0

Einen sehr schlechten Start nach der Winterpause hatte die „Zweite“ der TTG  beim TTG Dillingen. Das TTG Team spielte mit Markus Kiefer, Simon Peifer, Jürgen Schnubel, Stefan Spurk, Franz Schramm und Erwin Lorang. Leider gab es weder in den Doppel- noch in den Einzelspielen, einen Punktgewinn für das Team der TTG 2. Daraus ergab sich eine, so nicht erwartete, 9:0 „Klatsche“, was die Mannschaft der TTG 2 mit 13:7 Punkten auf den 5. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse Westsaar Gruppe Saarlouis führte.                     

TTG 3                                       :              TTV Schwalbach                  9   :  2

Zuhause spielte die TTG 3 gegen den TTV Schwalbach. Die Doppelspiele wurden mit 2:1 für die TTG 3, durch die Siege von Ulli Lion/Helmut Barra und Mark Baumann/Gisbert Petry, abgeschlossen. In den Einzelspielen dominierte der stark spielende Mark Baumann seine beiden Gegner und konnte zweimal als Sieger die Platte verlassen. Die weiteren Punkte zum guten 9:2 Sieg für das TTG 3-Team erspielten Helmut Barra, Ulli Lion, Gisbert Petry, Bernhard  Schleicher und Markus Pieper. Mit 5:15 Punkten steht die TTG 3 auf dem 7. Tabellenplatz der 1. Kreisklasse Westsaar Gruppe Saarlouis.

TTG 4                                       :              SG Wadgassen-Werbeln      0   :   9

Genau so schlecht wie schon die „Zweite“ der TTG startete auch die TTG 4 zuhause gegen das Team der SG Wadgassen-Werbeln. Die „Vierte“ spielte mit Wolfgang Schramm, Georg Winter, Richard Schulze, Ralf Laufer, Hans-Peter Schramm und Hans-Peter Biehl. Da es keinen Sieg für die TTG 4 gab, stand am Ende eine heftige 9:0 Niederlage, die das Team der TTG 4, auf dem letzten Tabellenplatz der 2. Kreisklasse Westsaar Gruppe Saarlouis mit 2:14 Punkten festhält. 

JUGEND:

TTG  Jungen                                :              TTC Gersweiler               6   :   1

Die TTG Jungenmannschaft spielte zuhause in der Geisbachhalle gegen den TTC Gersweiler. Beide Doppelspiele entschieden die TTG Jungen, sehr sicher mit 3:0, für ihr Team. Damit stand es 2:0 und die Einzelspiele gingen ebenfalls sehr erfolgreich für die TTG weiter. Georg Kerber besiegte mit starkem Spiel seine beiden Gegner und erspielte zwei weitere Punkte für die TTG. Dirk Kerber und Johannes Bock waren auch gut drauf und konnten jeweils einmal punkten, was zum schönen 6:1 Sieg führte. Pechvogel bei der TTG war Philippe Blanchebarbe, der im 5. Satz sehr unglücklich mit 15:13 sein Spiel verlor. Mit 10:8 Punkten steht das TTG Jungenteam auf dem 4. Tabellenplatz der Bezirksklasse 2 der Jungen.  

TTG Schüler U13                        :               TTC WNL Losheim        6   :   2

Zuhause spielte die TTG Schüler U13 gegen den TTC WNL Losheim. Die Doppelspiele endeten Unentschieden 1:1 und Julian Gimler/Ella Mayer besiegten ihren Gegner mit 3:0. Leider konnte Franziska Gandner/Marie Müller ihr Spiel nicht gewinnen, da die Beiden unglücklich im 5. Satz mit 9:11 verloren. In den Einzelspielen war Julian Gimler nicht zu schlagen und er bezwang mit starker Leistung seine beiden Gegner mit 3:0. Die weiteren Punkte zum 6:2 Sieg für das Team der TTG U13, erspielten sich mit guter Einstellung Melina Reichert, Mika Bintz und Ella Mayer. Mit diesem Sieg hat das U13 Team der TTG nun 13:5 Punkte und den 2. Tabellenplatz gehalten.  

Senioren:                                        

TTG Senioren 1    (19.00 Uhr)   :               DJK Dudweiler       (17.01.2017)                       

TTG Dillingen 2   (19.30 Uhr)   :                  TTG Senioren 2    (19.01.2017) 

Die nächsten Spiele finden am 21.01.2017 statt:

Herren:

Die Spiele der Aktiven beginnen um 18.30 Uhr:

TTG 1                                :             TTSV Saarlouis-Fraulautern         

TTG 2                                :             TV Elm 2                      

TTC Hülzweiler               :              TTG 3

TTC Wallerfangen 4        :             TTG 4                        (19.30 Uhr)                                                 

T TTSV Saarl.-Fraul.4     :            TTG 5                        (19.00 Uhr)                                                                      

Damen:

1. FC Saarbrücken           :             TTG Damen              (19.00 Uhr)                                   

JUGEND:

Die Jugendspiele beginnen um 14.30 Uhr:

TTC Püttlingen                 :             TTG  Jungen                                             

TTC Lauterbach               :             TTG Mädchen                                           

TTF Besseringen               :             TTG Schüler U13                                      

Senioren:                                       

TTV Hasborn     (20.00 Uhr)     :             TTG Senioren 1             (25.01.2017)                       

TTG Senioren 2  (20.00 Uhr)     :            TTV Rappw.-Zwalb.     (27.01.2017)        

Tennisverein Fremersdorf

Sonntags - Frühschoppen künftig auch wieder in der Wintersaison ab 11:00 Uhr in unserer Hütte

Ab kommenden Sonntag, dem 15.01.2017 wird der allseits beliebte Frühschoppen wieder in unserer Hütte stattfinden.
Wir hoffen, dass zahlreiche Besucher das Angebot annehmen und damit auch weiterhin die Gemütlichkeit des neuen Holz - Kaminofens geniessen werden.
( siehe Foto im Anhang )

Heinz Domer
Pressewart Tennisverein




Foto: Heinz Domer

Termine 2017

Hier finden Sie die aktuellen Termine in diesem Jahr 2017.

Schauspieler nehmen ihr Publikum mit in eine andere Welt

Mit dem Stück „Die kleine Fee“ wollten die Schauspieler und Schauspielerinnen des Theatervereins Fremersdorf vor allem die Jüngsten im Publikum begeistern. Am 17. Dezember 2016 lud der Verein zum Kindertheater in die Geißbachhalle ein.

 

Fremersdorf. Schon am Morgen des 17.12.2016 machten sich die Akteure auf den Weg in die Geißbachhalle, um noch ein letztes Mal vor der großen Aufführung am Abend zu proben. Um 19 Uhr darf sich das Publikum auf „eine zauberhafte Geschichte einer kleinen Fee“ freuen, versprach Karin Ginsbach, zweite Vorsitzende und auch dieses Jahr wieder Spielleiterin, schon im Vorhinein.

 

Doch wer jetzt denkt, dass das Stück ausschließlich für die kleinen Zuschauer bestimmt war, der liegt falsch. Die Schauspieler und Schauspielerinnen, die in diesem Jahr zwischen zehn und siebzehn Jahre alt waren, garantierten eine Geschichte mit viel Witz und einer schönen Botschaft. Gerade die alten Hasen unter ihnen wollten dafür sorgen, dass die Leute „ordentlich was zu lachen haben, und das auch gerne auf ihre eigenen Kosten“ (so der 17jährige Moritz Ginsbach).

 

In diesem Jahr neu: Viele der Akteure standen das erste Mal auf einer Bühne. „Ich mache jetzt zum ersten Mal mit und habe sofort so viel Text bekommen“, sagte die zehnjährige Hanna Pohren, die in diesem Jahr die Hauptrolle spielte. Doch dank vielen Proben, die bereits im Sommer begonnen hatten, saß der Text und die Vorfreude überwog.

 

Am Abend war es dann so weit und der Vorhang öffnete sich pünktlich um 19 Uhr. Wie vorher bereits angekündigt, präsentierten die Schauspieler und Schauspielerinnen die Geschichte der kleinen, trotzigen Fee Filia, die mit der Hilfe von den neu gewonnenen Freunden aus dem Zauberwald wieder den richtigen Weg fand. Mit „vollem Einsatz“ (So der 17jährige Jonas Hollinger), einer flotten Tanzeinlage und einer großen Portion Humor gelang es ihnen, das 120 Mann große Publikum zu involvieren, es zum Lachen zu bringen und ihm die Botschaft von wahrer Freundschaft zu vermitteln.

 

Wer die jungen Leute nun selbst mal in Aktion sehen will und dieses Stück verpasst hat, darf sich schon mal auf das Jahr 2017 freuen. „Natürlich sind wir wieder alle dabei“, versprachen nämlich die zehnjährige Sina Kleinhanß und die 14jährige Sophie Jenner.




Klicken Sie auf das Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten.
Foto: Anna Kleinhanß

Den Applaus hatten sich die Kinder und Jugendlichen nach der eineinhalbstündigen Aufführung wahrlich verdient.

Artikel: Hannah Ginsbach

FV Fremersdorf / Fremersdorfer Narren

Fastnachtsumzug 2017
Im kommenden Jahr findet zum 22. Mal der Fremersdorfer Fastnachtsumzug statt. Die Vorbereitungen sind bereits angelaufen.
Anmeldungen für Samstag, 25. Februar 2017 können unter den bekannten Kontakten erfolgen. Details werden wir ab Januar wieder wöchentlich hier mitteilen.

Investitionen in Fremersdorf

Annähernd eine viertel Million Euro flossen in diesem Jahr in die Erneuerung und Modernisierung wichtiger gemeindlicher Infrastruktur in Fremersdorf.
Damit hat dieser Gemeindebezirk einen Investitionsschwerpunkt im Haushalt 2016 dargestellt.
Gemeinsam mit der Ortsvorsteherin Ruth Helling und der verantwortlichen Mitarbeiterin der Bauabteilung, Nicole Jost (B.A. Architektur), nahm Bürgermeister Martin Silvanus nunmehr die beiden wichtigsten der Projekte persönlich in Augenschein.
Rechtzeitig vor Beginn der Heizperiode konnte eine Heizzentrale in Betrieb genommen werden, die sowohl die Geisbachhalle als auch das Gebäude des Kindergartens energetisch versorgt. Die neue Heizungsanlage arbeitet auf technisch modernstem Stand und ist bedarfsgerecht ausgelegt. Dieser Standard wird auch zu merklicher Energieeinsparung beitragen, so dass sich eine Gesamtinvestition in Höhe von rd. 160.000,00 € nach einigen Jahren auch amortisiert haben wird.
Besonders stolz wird man in Fremersdorf sein können auf den neu verlegten Sport-Schwingboden in der Geisbachhalle.
Hier ist nicht allein der Oberbelag, sondern auch die tragende Unterkonstruktion erneuert worden.
Die Gemeindeverwaltung hat sich auch engagiert um die Finanzierung der beiden Projekte bemüht; so ist mit einer Bezuschussung durch sogenannte Bedarfszuweisungen des Innenministeriums in einer Größenordnung von über 100.000,00 € zu rechnen.

Unser 1. Foto zeigt bei der Begutachtung der neuen Heizzentrale im früheren Schulgebäude in Fremersdorf Bürgermeister Martin Silvanus (2.v.r.), Ortsvorsteherin Ruth Helling (links), B.A. Architektur Nicole Jost und Hausmeister Walter Pieper
Zweites Foto: Durch den Anbau eines neuen Sport-Schwingbodens ist die Funktionsfähigkeit der Geisbachhalle wieder hergestellt. Davon überzeugten sich Fremersdorfs Ortsvorsteherin Ruth Helling (2.v.l.), Bürgermeister Martin Silvanus (rechts), B.A. Architektur Nicole Jost und Hausmeister Walter Pieper





Klicken Sie auf das Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten.


FV Fremersdorf

Brunch für Mitglieder und Helfer

Am Sonntag, dem 20.11.2016 ab 10.00 Uhr, laden wir zu einem Brunch im Gasthaus Saartal alle Mitglieder und Helfer ein. Durch die anstehende Überleitung zu den SF Rehlingen-Fremersdorf möchten wir allen noch einmal die Gelegenheit geben, sich zu Frühstück und Mittagessen zu treffen und in alten Zeiten zu schwelgen.
Ab 10.00 Uhr steht ein Frühstücksbuffet bereit, später eines für das Mittagessen. Viele dürften das noch von unseren früheren Weihnachtsfeiern kennen; Essen übernimmt der Verein, Getränke die Teilnehmer.
Da wir natürlich mit einer groben Anzahl von Teilnehmern kalkulieren müssen, bitte wir um Zu- oder Absagen. Wir werden noch schriftliche Einladungen verteilen, soweit wir die Personen persönlich erreichen. Bitte auch ohne eine solche hier zu- oder absagen:
- fussballverein@fremersdorf.de
- info@rehlingen-fremersdorf.de
- Tel. 06835/500276
- SMS 0170/2424074
Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.
Am selben Tag werden wir unsere Mitgliederversammlung mit den anwesenden Mitgliedern durchführen.

Mitgliederversammlung

Am Sonntag, dem 20.11.2016 um 12.00 Uhr, findet im Gasthaus Saartal, Niederau 10 unsere Mitgliederversammlung statt. Dazu laden wir alle Mitglieder recht herzlich ein.
Im Einzelnen sind folgende Tagesordnungspunkte vorgesehen:

1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Geschäftsbericht
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Aussprache zu 3 - 4
6. Wahl des Versammlungsleiters
7. Entlastung des Vorstandes
8. Wahl eines Liquidators zur Abwicklung der Überleitung zu den Sportfreunden Rehlingen-Fremersdorf
9. Verschiedenes

Obst- und Gartenbauverein Fremersdorf

Einladung zum Sonntags-Brunch

Der neue Vorstand des OGV Fremersdorf möchte, um sich vorzustellen und besser kennen zulernen, am Sonntag, dem 13.11.2016 ab 11.00 Uhr einen „Sonntags-Brunch“ mit anschließendem gemütlichem Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Gasthaus Saartal - Maurer, veranstalten.
Herzlich eingeladen sind alle Vereinsmitglieder und ihre Familenangehörigen.
Der Unkostenbeitrag beträgt 5 € pro Person (für Essen, Kaffee und Kuchen).
Aus organisatorischen Gründen ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 31. Oktober 2016 erforderlich, die Anmeldungen können erfolgen per E-Mail bei hp.schramm@arcor.de oder telefonisch bei Hans-Peter Schramm (Tel.: 06861/911875) oder Susanne Leidinger (Tel.: 06861/792183 bzw. leidingerralf@t-online.de).

 Wir würden uns über eine rege Teilnahme sehr freuen.

Frauengemeinschaft St. Elisabeth Fremersdorf

Fahrt zum Weihnachtsmarkt
nach Colmar am 09. Dezember 2016

Fünf traditionelle Weihnachtsmärkte können in einem zauberhaften Rahmen in Colmar besucht werden. In der romantischen Altstadt mit vielen weihnachtlich geschmückten Fachwerkhäusern fühlt man sich wie im Märchen. Es wird auch das bekannte Lebkuchendorf Gertwiller besucht.
Da wir direkt über ein Busunternehmen buchen, ist der Anmeldeschluss am 14.11.2016. Der Fahrpreis von 29,- € ist direkt bei der Anmeldung zu zahlen. Die Abfahrzeit wird später noch bekanntgegeben. Anmelden bitte bei Rosi George, Tel. 1878 oder beim Vorstand.

Nächste Termine
16.11.2016 Kaffeenachmittag an Buß- und Bettag
27.11.2016 Adventsbasar im Pfarrheim

19 Äppelmarkt in Fremersdorf


























Fotos: Heinz Domer
Klicken Sie auf das Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten
Bildergalerie vom 19 Äppelmarkt am 2.10.2016 in Fremersdorf,
ein Dankeschön an Heinz Domer für die Fotos.


Obst- und Gartenbauverein Fremersdorf

Bodenproben als Grundlage für richtiges Düngen

Gärten oder Streuobstwiesen sollten nicht „auf Verdacht“ gedüngt werden. Durch Überdüngung entstehen Schäden für Pflanzen und Natur; eine nicht ausreichende Versorgung verursacht mangelhaften Wuchs der Pflanzen. Wichtige Voraussetzung für eine richtige Düngung ist, dass sie optimal auf den Boden angepasst ist.Um eine richtige Düngung zu erreichen, können Gartenbesitzer über die Obst- und Gartenbauvereine im Kreisverband Saarlouis eine Bodenprobe aus Garten oder Wiese beim Verband Deutscher Landwirtschaftlicher Untersuchungs- und Forschungsanstalten Speyer einreichen. Für einen Preis von 12 € erhält man einen Bericht über die Untersuchung des Nährstoffgehaltes, einen Düngungsvorschlag und eine Anleitung zur Interpretation der Untersuchungsergebnisse.Mitglieder des OGV Fremersdorf können ihre Bodenprobe bis zum 30. September 2016 beim OGV Vorsitzenden Hans-Peter Schramm, Keltersweg 34, Tel. 06861/911875, abgeben. Pro Mitglied kann eine Probe für 12 € eingereicht werden, jede weitere kostet 18 €.

So wird´s gemacht:

Spatentief an verschiedenen Stellen ausstechen, einen Esslöffel Erde mittig entnehmen und in einen Gefrierbeutel abfüllen und gut mischen. Gut lesbar den Gefrierbeutel mit „Permanent Marker“ beschriften mit Absender und Angabe der Nutzfläche (Hausgarten, Nutzgarten, Streuobstwiese, Gemüsegarten, Vorgarten o.ä.).

Energetische Modernisierungen

Mehr als eine viertel Million Euro will die Gemeinde Rehlingen-Siersburg in diesem Jahr in die Erneuerung von Heizungsanlagen öffentlicher Gebäude investieren.

Im „zweifachen Doppelpack", so Bürgermeister Martin Silvanus werden „energische Modernisierungen" durchgeführt, die schließlich im Betrieb helfen sollen, sogar noch Geld zu sparen.

Es handelt sich dabei um die Heizungsanlage, die in Fremersdorf sowohl die Geisbachhalle als auch das Gebäude (ehemalige Schule) des Kindergartens mit Wärme und warmem Wasser versorgt.

Vergleichbar damit ist auch eine Maßnahme in Hemmersdorf, wo ab Spätsommer eine neue Heizzentrale die dortige Grenzlandhalle und die Gebäude der Grundschule energetisch bedienen werde.

Beide Heizanlagen seien an das Ende ihrer technischen Lebensdauer angelangt, ein betriebssicherer Zustand sei nicht mehr gewährleistet und im Übrigen seien beide Betriebssysteme auch überdimensioniert, erklärt Martin Silvanus, Verwaltungschef der Niedtalgemeinde.

Die Lieferung und die Montage der neuen Heizung für Halle und Kindergarten in Fremersdorf seien bereits mit einem Auftrag in einer Größenordnung von rund 115.000,00 Euro (zuzüglich Nebenkosten) vergeben, die Arbeiten hätten bereits begonnen, informiert Nicole Jost von der Bauabteilung der Gemeindeverwaltung.

Die Heizungszentrale, die mit dem Beginn der Heizperiode 2016/17 die Halle und die Schule in Hemmersdorf versorgen werde, sei ganz aktuell ausgeschrieben, eine Auftragserteilung erfolge voraussichtlich in den kommenden vier bis sechs Wochen.

Für beide Projekte seien Förderanträge beim Land gestellt, man rechne mit der Bewilligung von Bedarfszuweisungen in Höhe von 50 % der als zuwendungsfähig anerkannten Gesamtkosten, informiert Bürgermeister Martin Silvanus.

Ansprechpartner
Gemeindeentwicklung und Bauwesen
Gerhard Kerber
Bouzonviller Platz
66780 Rehlingen-Siersburg

Telefon:

06835 / 508-420

 

06835 / 508-490

g.kerber@rehlingen-siersburg.de




Unser Foto zeigt v.l. Fremersdorfs Ortsvorsteherin Ruth Helling, Peter Folz, stellv. Ortsvorsteher, Bürgermeister Martin Silvanus und Nicole Jost, Bauabteilung der Gemeindeverwaltung im Raum der neuen

Weiterhin Wohnraum gesucht - Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe erbeten

Dankbar äußert sich Rehlingen-Siersburgs Bürgermeister Martin Silvanus „auch im Namen der zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung und der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer“ für die Angebote von Miet-Wohnraum für Flüchtlinge.

weitere Informationen ...

www.rehlingen-siersburg.de

Internet-Tipps für Eltern und Kinder

Blinde Kuh, die Suchmaschine für Kinder

Die Seite www.blinde-kuh.de ist eine Suchmaschine für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren. Ziel ist es, Kindern eine Orientierung und einen sicheren Zugang zum Internet zu ermöglichen. Kinder gelangen über die Suche nach Schlagwörtern und Rubriken auf redaktionell geprüfte und unter alterspezifischen Gesichtspunkten eingeordnete Angebote.

Polizeiinspektion Dillingen

Kripo Dillingen meldet steigende Zahl von Wohnungseinbrüchen

Der Kriminaldienst in Dillingen verzeichnete in den vergangenen beiden Wochen eine steigende Zahl von Wohnungseinbrücken in den Gemeinden Rehlingen-Siersburg und Nalbach sowie in der Stadt Dillingen. Meist hatten es die Täter bei ihren Streifzügen auf Schmuck und Bargeld abgesehen.

Der Leiter des Kriminaldienstes Dillingen, Kriminalhauptkommissar Michael Rupp, rät daher zur Vorsicht:

- Verschließen Sie auch bei kurzer Abwesenheit Ihre Fenster, schließen Sie Haus- oder Wohnungstüren sorgfältig ab!

- Bewahren Sie möglichst keine größeren Bargeldbeträge oder wertvolle Schmuckstücke zu Hause auf! Professionelle Täter kennen fast alle "sicheren" Verstecke!

- Achten Sie auf fremde Personen oder Fahrzeuge in Ihrem Wohngebiet! Meist werden geeignete Einbruchsobjekte zuvor ausbaldowert! Notieren Sie sich Kennzeichen verdächtiger Fahrzeug!

- Bitten Sie bei längerer Abwesenheit Ihren Nachbarn, auf Ihr Wohnanwesen aufzupassen! Seien Sie selbst ein "achtsamer" Nachbar!

Weitere Informationen zum Thema Einbruchsschutz erhalten Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de und bei der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Landeskriminalamtes, Tel.: 0681/962-3535.

Hinweise über verdächtige Personen oder Fahrzeuge werden erbeten an die PI Dillingen unter Tel. 06831/9770.

Bei Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Leiter des Kriminaldienstes Dillingen, KHK Michael Rupp, Tel.: 06831/977-250.

 





 

Rankpro.de